Kurabgabe

©Shutterstock
©Shutterstock

Im Ostseeheilbad Travemünde wird eine Kurabgabe beziehungsweise eine Strandbenutzungsgebühr erhoben. Beide Abgaben dienen der Unterhaltung, Pflege und Instandhaltung von Kureinrichtungen beziehungsweise des Kurstrandes.

Kurabgabe
Die Kurabgabe in Travemünde beträgt in der Zeit vom 15.05. - 14.09. € 2,80 pro Tag, in der übrigen Zeit € 1,40 pro Tag. Die Kurabgabe wird von ortsfremden Personen erhoben, die sich im Erhebungsgebiet aufhalten und wird zur Deckung der Aufwendungen für die Herstellung, Verwaltung und Unterhaltung der Kureinrichtungen (Grünanlagen, Wege, Plätze, Promenaden, Veranstaltungen etc.) verwendet. Die Strandnutzungsgebühr ist in der Kurabgabe enthalten.

Die Kurabgabesatzung finden Sie hier.

Strandbenutzungsgebühr
Die Strandbenutzungsgebühr wird in der Zeit vom 15.05. - 14.09. erhoben und beträgt auf der Stadtseite € 2,80 pro Tag, auf dem Priwall € 1,40 pro Tag. Gebührenfrei sind die Strände am Brodtener Ufer und der Grünstrand sowie - allerdings nur für Lübecker - der Priwallstrand. Die Strandbenutzungsgebühr wird zur Deckung der Kosten für Betrieb und Unterhaltung des Kurstrandes erhoben.

Die Strandsatzung finden Sie hier.

Aktuelles

24|06|2017

9. Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck am 16. und 17. Juli: »Über die Grenze«

Ryusuke Numajiri dirigiert Werke von Debussy, Ravel u.a. – mit Klarinettist Giampiero Sobrino  weiterlesen »

24|06|2017

Kino unterm Ostseehimmel, 16. - 27. August 2017

Erfolgreiches Open Air Kino in Travemünde geht in eine neue Runde: Eröffnung am 16. August mit Michael “Bully” Herbig und Rick Kavanian  weiterlesen »

23|06|2017

„What a family!“ Die Manns von 1945 bis heute

Neue Sonderausstellung im Buddenbrookhaus vom 25. Juni bis 19. November 2017  weiterlesen »