Kurabgabe

©Shutterstock
©Shutterstock

Im Ostseeheilbad Travemünde wird eine Kurabgabe beziehungsweise eine Strandbenutzungsgebühr erhoben. Beide Abgaben dienen der Unterhaltung, Pflege und Instandhaltung von Kureinrichtungen beziehungsweise des Kurstrandes.

Kurabgabe
Die Kurabgabe in Travemünde beträgt in der Zeit vom 15.05. - 14.09. € 2,80 pro Tag, in der übrigen Zeit € 1,40 pro Tag. Die Kurabgabe wird von ortsfremden Personen erhoben, die sich im Erhebungsgebiet aufhalten und wird zur Deckung der Aufwendungen für die Herstellung, Verwaltung und Unterhaltung der Kureinrichtungen (Grünanlagen, Wege, Plätze, Promenaden, Veranstaltungen etc.) verwendet. Die Strandnutzungsgebühr ist in der Kurabgabe enthalten.

Die Kurabgabesatzung finden Sie hier.

Strandbenutzungsgebühr
Die Strandbenutzungsgebühr wird in der Zeit vom 15.05. - 14.09. erhoben und beträgt auf der Stadtseite € 2,80 pro Tag, auf dem Priwall € 1,40 pro Tag. Gebührenfrei sind die Strände am Brodtener Ufer und der Grünstrand sowie - allerdings nur für Lübecker - der Priwallstrand. Die Strandbenutzungsgebühr wird zur Deckung der Kosten für Betrieb und Unterhaltung des Kurstrandes erhoben.

Die Strandsatzung finden Sie hier.

Aktuelles

18|06|2018

Ostsee-Strandfrühstück in Travemünde

Am Meer in den Tag starten am Sonntag, 1. Juli 2018  weiterlesen »

17|06|2018

Travemünde – Musik am Meer

Die Konzertreihe “Travemünde – Musik am Meer“ bietet während der Saison vom 19. Juni bis 11. September einen musikalischen Reigen von Jazz, Soul, Pop und Rock bis zur klassischen Sinfonie. Jeweils dienstags geht es zur blauen Stunde ab 17.00 Uhr mal wild, mal kuschelig, mal rockig und mal klassisch zu.  weiterlesen »

17|06|2018

Öffentliche Führung: Das Tüpfelchen auf dem „i“

Samstag, 23. Juni, um 15 Uhr im Museumsquartier St. Annen, Lübeck  weiterlesen »