Kurabgabe

©Shutterstock
©Shutterstock

Im Ostseeheilbad Travemünde wird eine Kurabgabe beziehungsweise eine Strandbenutzungsgebühr erhoben. Beide Abgaben dienen der Unterhaltung, Pflege und Instandhaltung von Kureinrichtungen beziehungsweise des Kurstrandes.

Kurabgabe
Die Kurabgabe in Travemünde beträgt in der Zeit vom 15.05. - 14.09. € 2,80 pro Tag, in der übrigen Zeit € 1,40 pro Tag. Die Kurabgabe wird von ortsfremden Personen erhoben, die sich im Erhebungsgebiet aufhalten und wird zur Deckung der Aufwendungen für die Herstellung, Verwaltung und Unterhaltung der Kureinrichtungen (Grünanlagen, Wege, Plätze, Promenaden, Veranstaltungen etc.) verwendet. Die Strandnutzungsgebühr ist in der Kurabgabe enthalten.

Die Kurabgabesatzung finden Sie hier.

Strandbenutzungsgebühr
Die Strandbenutzungsgebühr wird in der Zeit vom 15.05. - 14.09. erhoben und beträgt auf der Stadtseite € 2,80 pro Tag, auf dem Priwall € 1,40 pro Tag. Gebührenfrei sind die Strände am Brodtener Ufer und der Grünstrand sowie - allerdings nur für Lübecker - der Priwallstrand. Die Strandbenutzungsgebühr wird zur Deckung der Kosten für Betrieb und Unterhaltung des Kurstrandes erhoben.

Die Strandsatzung finden Sie hier.

Aktuelles

23|08|2017

Seebadfest trifft Familienfest in Travemünde

Willkommen zu Hause in Travemünde! Die Premiere des Seebadfestes lädt Bürger und Gäste vom 15. bis 17. September zu einem bunten Fest in der Travemünder Altstadt ein und setzt den St. Lorenz Markt als Herz von Travemünde in Szene.  weiterlesen »

22|08|2017

Sonntagskonzert auf der Passat

Am Sonntag den 3. September präsentiert der Passat Chor sein Herbstprogramm auf der Passat in Travemünde.  weiterlesen »

21|08|2017

17. Lübecker Museumsnacht

Die Museen laden am 26. August zur Lübecker Museumsnacht ein. Die von Helene Hoffmann und Heide Klingelhöfer organisierte Kultur-Großveranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Motto (un)orthodox.  weiterlesen »