Verein UNESCO Welterbestätten in Deutschland e.V.

©die LÜBECKER MUSEEN
©die LÜBECKER MUSEEN

Die LTM GmbH ist Mitglied im Verein UNESCO Welterbestätten in Deutschland. Der Verein ist ein Zusammenschluss der mittlerweile 44 deutschen Welterbestätten. Er wurde im September 2001 in Quedlinburg gegründet. Dort - im historischen Palais Salfeld - befindet sich auch die Geschäftsstelle des Vereins. Wichtigster Partner ist die Deutsche Zentrale für Tourismus, die die Marketingmaßnahmen in den gemeinsam definierten ausländischen Quellmärkten finanziell unterstützt. Weitere wichtige strategische Partner sind die Deutsche UNESCO Kommission e.V. und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Die LTM ist seit Mai 2015 mit einem Sitz im  Vorstand des Vereins vertreten.

Die grundlegenden Ziele des Vereins sind Steigerung der Bekanntheit der deutschen UNESCO-Welterbestätten und die Förderung eines behutsamen und hochqualifizierten Tourismus in die Welterbestätten im denkmalverträglichen Ausmaß. Dabei ist die bessere Koordination von Denkmalschutz und Tourismus ein ebenso wichtiges Anliegen wie die dauerhafte Sicherstellung des Erhaltes der Welterbestätten durch Einnahmen, die über den Tourismus erwirtschaftet werden.

Mehr Informationen unter www.unesco-welterbe.de 

Aktuelles

29|08|2019

Seebadfest in Travemünde

Ein Fest für die ganze Familie auf dem Fährplatz und in der Vorderreihe vom 6.-8. September 2019  weiterlesen »

06|08|2019

CineStar und Lübeck und Travemünde Marketing präsentieren Kino unterm Ostseehimmel

Das Open Air-Kinoerlebnis am Travemünder Strand, 14. – 25. August 2019  weiterlesen »

05|07|2019

Tourismuskonzept Lübeck.Travemünde 2030: Online-Umfrage bei Bürger:innen in der Hansestadt Lübeck startet

Status quo: Im Jahr 2009/10 wurde seitens der Hansestadt Lübeck (HL) das erste Touristische Entwicklungskonzept (TEK) mit einem Erfüllungshorizont bis einschließlich 2020 erstellt. Mittlerweile konnten zahlreiche der angestrebten Maßnahmen umgesetzt werden und das Ziel der 2 Mio. Übernachtungen - allein aus dem gewerblichen Sektor - ist mehr als realistisch. 2018 lag die Zahl der Übernachtung bei rund 1,8 Millionen. In den nächsten Monaten soll nun die touristische Ausrichtung der Hansestadt...  weiterlesen »