Touristische Wachstumsstrategie 2020 plus

©Shutterstock
©Shutterstock

Mehr als 2 Millionen Übernachtungen peilt die Hansestadt Lübeck in ihrer touristischen Wachstumsstrategie „Lübeck 2020 plus“ an. Basis dieser Strategie zur Steigerung der touristischen Kennzahlen, die von der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH entwickelt wurde, sind das Touristische Entwicklungskonzept für Lübeck (TEK) und der Ausbau einer erfolgreichen Positionierung der Marke Lübeck und ihrer Treiber.

Mit der touristischen Wachstumsstrategie soll das vorhandene Potenzial besser ausgeschöpft und die Rahmenbedingungen verbessert werden, um noch mehr Wertschöpfung und Arbeitsplätze hoher Qualität in Lübeck und Travemünde zu schaffen. Mit einem Umsatz von fast 675 Mio. € pro Jahr, einem Beschäftigungseffekt von über 16.000 Vollzeitstellen und einem Steueraufkommen von mehr als 72 Mio. € ist der Tourismus in Lübeck und Travemünde längst eine tragende Wirtschaftssäule geworden.

Eine Steigerung der gewerblichen Übernachtungszahlen auf 2 Mio. pro Jahr ist u.a. durch eine Ausweitung der Übernachtungskapazitäten auf 12.400 Betten erreichbar. Die zusätzliche Kapazität von 4.300 Betten ist auf die Erschließung neuer Zielgruppen, Themen und Segmente auszurichten. Darunter fallen beispielsweise Budget- und Economy-Hotelkonzepte, der boomende Hostelmarkt, Tagungskapazitäten, Ferienhäuser und -wohnungen. Neben der Ausweitung der Übernachtungskapazitäten steht auch die Steigerung der Auslastung auf 45 % im Fokus.

Mehr zur Touristischen Wachstumsstrategie lesen Sie hier.

Aktuelles

24|06|2017

9. Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck am 16. und 17. Juli: »Über die Grenze«

Ryusuke Numajiri dirigiert Werke von Debussy, Ravel u.a. – mit Klarinettist Giampiero Sobrino  weiterlesen »

24|06|2017

Kino unterm Ostseehimmel, 16. - 27. August 2017

Erfolgreiches Open Air Kino in Travemünde geht in eine neue Runde: Eröffnung am 16. August mit Michael “Bully” Herbig und Rick Kavanian  weiterlesen »

23|06|2017

„What a family!“ Die Manns von 1945 bis heute

Neue Sonderausstellung im Buddenbrookhaus vom 25. Juni bis 19. November 2017  weiterlesen »