Destination Brand

©S.E. Arndt
©S.E. Arndt

Wie bekannt sind die Reiseziele Lübeck und Travemünde in Deutschland? Welche Sympathiegrade erreichen die Destinationen bei der deutschen Urlaubsnachfrage?  Dies und mehr untersucht die Markenstudie für deutsche Reiseziele „Destination Brand“.

Die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH beteiligt sich seit 2009 an der jährlichen Studie. Das Institut für Management und Tourismus (IMT) an der Fachhochschule Westküste ermittelt im „Destination Brand“ jeweils den kundenorientierten Markenwert von über 100 Reisezielen des deutschen Inlandstourismus. Im Mittelpunkt stehen Bekanntheit, Sympathie, Besuchsbereitschaft sowie Besuchsverhalten in der Vergangenheit. Aus „Destination Brand`09“ konnten bereits sehr aufschlussreiche Erkenntnisse gewonnen werden.

1. Zentrale Ergebnisse für Lübeck und Travemünde

Im Falle der gestützten Bekanntheit als Reiseziel erreicht Lübeck einen Wert von 78% und Travemünde von 73%.

49% der repräsentierten Bevölkerung finden Travemünde sympathisch.
Lübeck erzielt einen Sympathiewert von 56%.

Auf einer mehrstufigen Skala in Bezug auf die Besuchsbereitschaft erreicht
Travemünde mit 12% eine leicht höhere Relevanz für zukünftige längere Urlaubsreisen ab 4 Übernachtungen als das Stadtgebiet Lübeck mit 11%.

Mit durchschnittlichen 1,81 Tagen Aufenthaltsdauer (2009) ist das Stadtgebiet Lübeck ein klassisches Kurzreiseziel im Städtetourismus.

Die Besuchsbereitschaft für einen Kurzurlaub mit 1 bis 3 Übernachtungen liegt für Lübeck bei 20% und für Travemünde bei 18%.

2. Konkurrenzanalyse für die Reiseziele Lübeck und Travemünde


Im direkten Vergleich bezüglich der Markenvierklang-Stufen mit insgesamt 46 untersuchten Städten und Gemeinden schneiden die beiden Reiseziele hervorragend ab.

So platzieren sich sowohl Lübeck (Rang 5) als auch Travemünde (Rang 9) unter den Top 10 der sympathischsten städtischen Reiseziele Deutschlands. Auch hinsichtlich der Besuchsbereitschaft der repräsentierten Bevölkerung für zukünftige Kurzurlaube rangieren Lübeck (Platz 5) und Travemünde (Platz 11) in dieser Kategorie unter den Top-Destinationen.

3. Zielgruppenanalyse für die Reiseziele Lübeck und Travemünde

Darüber hinaus wurden für Lübeck und Travemünde im Rahmen der Zielgruppenanalyse differenziert nach den Hauptzielgruppen Schleswig-Holsteins „Best Ager“, „Neue Familien“ und „Anspruchsvolle Genießer“ ausgewertet.

Die Ergebnisse verdeutlichen, dass die beiden Reiseziele bei den Hauptzielgruppen des Landes allgemein auf eine hohe Wahrnehmung sowie zumeist überdurchschnittlich ausgeprägte Sympathiewerte verweisen können.

Gleichzeitig werden durch die Zielgruppenanalyse attraktive Marktpotenziale aufgezeigt. Beispielsweise konnte ermittelt werden, dass die Relevanz von Travemünde für zukünftige längere Urlaubsreisen bei den Zielgruppen „Neue Familien“ (15%) und „Anspruchsvolle Genießer“ (16%) klar über dem Gesamtdurchschnitt aller Befragten von 12% liegt.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Aktuelles

26|05|2017

Mitgliederversammlung des UNESCO Welterbestätten Deutschland e.V. in Hamburg

Lübeck mit Barbara Schwartz weiterhin mit einem Sitz im Vorstand vertreten  weiterlesen »

23|05|2017

Travemünde JAZZT am Pfingstwochenende

Das internationale Jazzfestival am Meer, 02. – 05. Juni 2017  weiterlesen »

19|05|2017

Pin it! Social Media des Mittelalters #PIEHM

Sonderausstellung des Europäischen Hansemuseums Lübeck vom 19. Mai bis 6. August 2017 in der Werkstatt "Changes" im Burgkloster.  weiterlesen »