Pressemeldungen

12|06|2017

Komm mit an Bord: Der FriendSHiP-Cup 2017

BalticSailing lädt alle Segel-Neulinge am 25. Juni zum kostenfreien Mitsegeln ein

Bereits zum 8. Mal steht der FriendSHiP-Cup für Spaß und Wassersportfeeling im BalticSailing-Revier und hat damit als vorsommerliches Segel-Event einen festen Platz in den Veranstaltungskalendern entlang der Küste eingenommen.

Am 25. Juni heißt es wieder: Für ein paar Stunden die Flip-Flops gegen Segelschuhe tauschen, statt faulenzen auf dem Badetuch einmal selbst das Segel hissen und den festen Boden für neue Eindrücke auf dem Wasser verlassen. Zum kostenfreien Mitsegeln sind alle Segel-Neulinge eingeladen, wenn in zahlreichen BalticSailing-Partnerhäfen pünktlich und gleichzeitig um 11.00 Uhr der Startschuss zu einer ebenso sportlich-aktiven wie launig-frischen Regatta-Ausfahrt fällt. Dann sitzen Noch-Nichtsegler und erfahrene Skipper buchstäblich „in einem Boot“ und segeln um die Wette.

Die steife Brise spüren, einmal selbst das Ruder der „Sunshine“ übernehmen und die Segel der „Nordwind“ hissen – das können alle Segel-Neulinge kostenfrei am 25. Juni beim FriendSHiP-Cup 2017. Was ist eigentlich ein „Lümmelbeschlag“? Und worin liegt der Unterschied zwischen „Wende“ und „Halse“? Bei aller sportlichen Aktivität bleibt an Bord ausreichend Zeit, um aus erster Hand Antworten auf diese und andere Fragen zu erhalten und einen Einblick in Navigation, Wetterkunde und Knotentechniken direkt von den Bootseignern zu bekommen.

Pünktlich um 11 Uhr fällt in allen teilnehmenden Häfen zeitgleich der Startschuss für die Crews, bestehend aus erfahrenen Skippern und Segel-Neulingen. Vor den Teams liegen fünf Seemeilen, jede Menge Spaß und die ersten gemeinsamen Stunden auf dem Wasser. BalticSailing setzt dabei mit engagierter Unterstützung der boot Düsseldorf auf eine aktive Einführung in die Welt des Wassersports, auf erfahrene Skipper und das einzigartige Segelrevier Ostsee, um möglichst viele Noch-Nichtsegler für den Segelsport und die BalticSailing-Region zu begeistern.

In folgenden Häfen heißt es „Leinen los“:
Marina Heiligenhafen und Yachtwerft Heiligenhafen, Kommunal- und Sportboothafen Großenbrode, Yachthafen Grömitz, Sportboothafen der Stadtwerke Neustadt, Kommunalhafen Niendorf, Böbs-Werft Yachthafen und Marina Baltica (beide Travemünde).

„Die BalticSailing-Partnerhäfen sind seit Jahren gern Gastgeber des FriendSHiP-Cups und werden auch in diesem Jahr für ein tolles Event und abwechslungsreiche Stunden auf dem Wasser sorgen. Wer dabei sein und die Ostseeküste vom Wasser aus erleben möchte, sollte sich jetzt seinen Platz an Bord sichern“, so Sandra Belka von der Geschäftsstelle BalticSailing. Die Teilnahme an der Regatta-Ausfahrt ist kostenfrei. Die Anmeldung für alle interessierten Mitsegler erfolgt bei den Hafenmeistern der teilnehmenden Häfen, in der BalticSailing-Geschäftsstelle (Tel. 0 45 21/ 808 987) oder unter www.friendshipcup.de.

Quelle: Wassertourismus in Schleswig-Holstein e.V., www.balticsailing.de