Pressemeldungen

19|03|2017

»Ariodante« in der Regie von Wolf Widder feiert am 28. April Premiere im Großen Haus am Theater Lübeck

Der Erfolgsregisseur von »West Side Story« inszeniert erneut am Theater Lübeck

500 Jahre nach Erscheinen des berühmten Versepos »Der rasende Roland« im Jahre 1516 bringt das Theater Lübeck mit Georg Friedrich Händels Oper »Ariodante« ein Werk auf die Bühne, das auf Ariosts weltbekannter Dichtung beruht: Premiere ist am 28. April 2017, 19.30 Uhr im Großen Haus, Regie führt Wolf Widder, der in Lübeck zuletzt mit überragendem Erfolg »West Side Story« inszeniert hat. Die musikalische Leitung hat Andreas Wolf, der damit am Theater Lübeck die erste Händel-Oper seit über zwanzig Jahren dirigieren wird. Die zahlreichen Tänze und Zwischenspiele werden choreographiert von Kati Heidebrecht, dem Lübecker Publikum ebenfalls seit »West Side Story« bekannt. Die Ausstattung übernimmt Pierre Albert.

Ginevra (Evmorfia Metaxaki) ist glücklich in Ariodante (Wioletta Hebrowska) verliebt. Doch ihr abgewiesener Verehrer Polinesso (Romina Boscolo) will sich rächen. Mit Hilfe von Dalinda (Emma McNairy/Andrea Stadel) überzeugt er Ariodante davon, dass Ginevra einen heimlichen Liebhaber hat. Verzweifelt stürzt Ariodante sich ins Meer. Sein Bruder Lurcanio (Daniel Jenz) aber verlangt Genugtuung. Ginevra soll hingerichtet werden, sofern nicht ein Gottesurteil für sie entscheidet. 1735 schrieb Händel, der mit seiner Operngesellschaft in London sehr erfolgreich gewesen war, inzwischen aber mit einer starken Konkurrenz zu kämpfen hatte, seine Oper für das kurz zuvor eröffnete Theatre Royal in Covent Garden. Um das englische Publikum für sich zu gewinnen, griff er dafür ein in Schottland angesiedeltes Thema auf und erweiterte die Opernhandlung um Ballette. Das Resultat ist eine spannungsreiche Barockoper, in der Händel als Meister musikalischer Kontraste mit idyllischen  Liebesszenen, düsteren Alpträumen, fröhlichen Festen und tückischen Intrigen sämtliche Register zieht.

ML A. Wolf I W. Widder A P. Albert C K. Heidebrecht Chor J.-M. KrügerMit R. Boscolo, W. Hebrowska, E. McNairy/A. Stadel, E. Metaxaki; D. Jenz, H. Lee, S. Moon; Chor des
Theater Lübeck; Statisterie; Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck
Kostprobe 11/04, 18.30 Uhr, Großes Haus, Eintritt frei
Premiere 28/04, 19.30 Uhr, Großes Haus
Kartentelefon 0451/399 600 Kartenkauf online www.theaterluebeck.de

Quelle: Theater Lübeck