AAA Schriftgröße

Pressemeldungen

18|07|2014

Heute startet die 125. Travemünder Woche

Rundgang über das Festivalgelände der 125. Travemünder Woche, 18. - 27. Juli 2014

Höchster Genuss von feinköstlich bis fernöstlich, Musik von Rock`n`Roll bis Oldies und Segelsport hautnah: Wellness für die Sinne beim TW-Landprogramm

Nirgends sind Festival an Land und Segelsport so eng miteinander verbunden wie bei der Travemünder Woche. Sommer, Sonne, Strand und Show  - neben dem erstklassigen Sport auf internationalem Niveau. Auf 80.000 Quadratmetern können die rund eine Million erwarteten Zuschauer und die circa 1500 Segler feiern und genießen. Das feine Festival-Potpourri lässt keine Sinne - weder Ohren, Augen noch Gaumen – zu kurz kommen. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Täglich von 11 Uhr bis Mitternacht ist das Feier-Arenal geöffnet.

Seglervillage

Das Seglervillage direkt am Race Office der Travemünder Woche ist das Herz der TW. Hier befinden sich neben der Regattastation, das Race-Office, das Pressebüro und auch die Juryentscheidungen werden hier getroffen. Aber viel wichtiger: hier empfangen die Sieger der Wettfahrten ihre Preise und Auszeichnungen. Direkt in der Mitte des Seglervillages ist die Holsten Sailors Bar: der Anlaufpunkt für durstige Segler und deren Begleiter. In diesem Jahr – nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr – wird hier die Hamburger Event-Agentur Nord Event wieder frische Fischspezialitäten anbieten und der Segelbekleidungshersteller Marinepool hat hier seinen großen Store mit der neuesten Ware von Funktionsbekleidung bis modisch maritimem Schick aufgebaut. Das Münchener Unternehmen hat in diesem Jahr wieder 300 Quadratmeter Shopping-Fläche aufgebaut.

LN-/NDR-Medienzelt

Neben dem Race Office und der gesamten Regattastation des TW-Hauptveranstalters Lübecker Yacht-Club steht das Medienzelt der TW-Medienpartner Lübecker Nachrichten und des Norddeutschen Rundfunks. Hier gibt’s Jazz und Blues sowie Koch-Shows für die Fans der feinen Küche. Außerdem berichtet der NDR im Schleswig Holstein Magazin  oder in der Sendung 18 Uhr Schleswig Holstein täglich von der Travemünder Woche, manchmal können Zuschauer auch bei einer gesamten Live-Sendung zuschauen. Zum Jubiläum der Travemünder Woche hat der NDR einen Historien-Film gemacht. Auf der großen Geburtstagsfeier am Freitagabend, die gemeinsam mit dem Hauptsponsor boot Düsseldorf ausgerichtet wird, wird er zu sehen sein. Fans der Zeitung können im Medienzelt verfolgen, wie eine Seite in den Lübecker Nachrichten entsteht.

Trave-Promenade / Trelleborgallee

Hier lassen sich die Trave-Races – Showrennen – spektakulärer Bootsklassen am besten verfolgen. Hautnah und mit professioneller Unterstützung des Hauptwettfahrleiters Walter Mielke und der NDR Journalistin Meike Jäger als Kommentatoren wird der Segelsport erlebbar und fasziniert jeden Einzelnen. An der Promenade laden aber auch Kleinkünstler mit ihren Shows und Tricks Besucher zum Verweilen ein.

Hier hat auch der Verein Sunshine4Kids ihren Gewinnspiel-Tresor aufgestellt. Wenn sie mitmachen, können sie eine Bavaria C33 im Wert von 80 Tausend Euro gewinnen. Auf der Tornadowiese hat der Verein ein Infozelt aufgebaut. Dort können sie sich über die ehrenamtliche Arbeit des Vereins informieren. Am zweiten Wochenende können sie sich von der Arbeit aber auch live überzeugen. Dann segelt der Verein mit rund 100 Kindern von Fehmarn nach Travemünde. Auf der Festivalbühne im Brügmanngarten führen sie gemeinsam mit der Band Schandmaul ein Musical auf. Der Verein möchte Kindern und Jugendlichen, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden, durch kostenlose Segelaktionen, Projekte und andere Events, ihre Lebensfreude ein Stück weit zurück geben und neue Perspektiven aufzeigen. Die Kinder leiden zum Teil selbst an einer schweren Krankheit, haben ein totkrankes Geschwisterchen oder ihre Eltern verloren.

Im Erdinger Biergarten geht es dagegen zünftig bayrisch zu. Die Fläche ist in diesem Jahr um ein Drittel gewachsen und bietet ebenfalls ein umfangreiches Programm. Eine Maß und Brez´n sind genauso lecker wie Weißwürste und Radi.

Die beliebte Laser- und Pyroshow auf der Trave vor der Passat können Besucher täglich von Montag bis Sonntag erleben. Beginn ist immer um 22:45.

Partner Stadtwerke hat hier auch seinen Stand. Geboten wird zum Beispiel die Aktion „Trinkwasser an Schulen“. Die Stadtwerke informieren rund ums Trinkwasser und will die Schulen im Versorgungsgebiet mit Wasserspendern ausrüsten. Kostenlos, damit jedes Kind Zugang zu frischem, keimfreien Trinkwasser hat. Außerdem können sie sich sportliche betätigen. Auf zwei Laufbändern können Besucher Sport treiben. Für jeden gelaufenen Kilometer spenden die Stadtwerke einen Euro für einen guten Zweck.

Holsten Beach Area

Das größte zusammenhängende Beach-Club-Ensemble Europas macht Lust auf Party. Die Beach-Clubs an der Nordermole und der Strandallee sind Szene-Treff für alle Feierlaunigen. Vier Beach Clubs mit Rock, Pop, Dance und House vom Feinsten präsentieren sich – zusätzlich auch ein alkoholfreier Beach Club. Für alle, die vom Bummeln und Schlendern genug haben, ist dieser Beach Club vom 18. bis zum 27. Juli von 11 Uhr an geöffnet, von 17 bis 20 Uhr werden Bands für ein vielfältiges Bühnenprogramm sorgen. Ab 20 Uhr sorgt dann ein Live-DJ für die passende musikalische Stimmung. Neben der musikalischen Begleitung ist für kühle Getränke und Cocktails – selbstverständlich alkoholfrei – sowie passende Sitzgelegenheiten gesorgt. Dazu bietet der Beach Club mit seiner Lage, direkt an der Hafenmauer, einen wunderschönen Blick auf die einlaufenden Schiffe und die spannenden Wettkämpfe, die im Rahmen der Travemünder Woche stattfinden. Veranstalter des Beach Clubs ist das Start-up Unternehmen Creative Media Cube aus Lübeck in Kooperation mit der Veranstalterin des Landprogramms, der uba gmbh. 

Alle Beach Clubs öffnen täglich um 11 Uhr. Von 19 Uhr an startet in der gesamten Beach Area die Musik und die Barkeeper kreieren dazu Cocktails, eisgekühlte Longdrinks und servieren frischgezapftes Bier oder leckeren Wein. Tagsüber ist der Sailors` Beach Club angesagte Lounge und Club zum Entspannen. Zwischen Palmen und in gemütlichen Loungemöbeln oder den Liegestühlen lässt sich der Urlaub täglich ab 11 Uhr genießen. Der Blick auf die Ostsee und das wohlige Geräusch von Meeresrauschen lassen Strandfeeling aufkommen. Hier haben Segelinteressierte auch einen perfekten Blick auf die SAP Medienbahn. Dort werden täglich wechselnde Bootsklassen starten und ihre Entscheidungen ausfahren. Moderiert wird auch noch. Am Abend werden auf Bildschirmen die Bilder des Tages der Wettfahrten gezeigt. Bei Fackeln und Kerzenschein kann man es sich auf der Strandterrasse gemütlich machen. Direkt vor der Holsten Beach Area und der Strandallee ist auch der SAP Cube aufgebaut. Die Rennen der SAP Medienbahn sind dort auf einer großen Leinwand mit zu verfolgen. Experten kommentieren die Wettfahrten und die SAP Technik macht es möglich genau zu sehen, welches Boot vorne liegt und warum.

Nordermole und Passat

Es gehört schon fest zum Programm dazu: der emotionale Höhepunkte der Travemünder Woche mit dem Höhenfeuerwerken am Abschlusstag der TW am Sonntag, den 27. Juli. gegen 22.45 Uhr feuert Feuerwerkdepot-Nord Mirco Lorkowski aus Lübeck einen Funkenregen der Extraklasse von der Nordermole ab. Und das synchron zur Musik. Das Pyromusical lässt sich wunderbar von der Promenade und dem Strand verfolgen und manchmal sieht man den einen oder anderen sogar mit einer Träne im Auge. Buntes Licht illuminiert jeden Abend das Wahrzeichen Travemündes, die Passat. Tipp: An der Nordermole finden sie die neue Medienbahn.

Strandpromenade

Auf dem Gelände des ehemaligen Aqua-Top hat die Bundeswehr ihren Karriere-Treff aufgebaut. Junge Besucher können sich dort über den größten Arbeitgeber Deutschlands und seine Stellen, Aubildungs- oder Studiumsangebote informieren. Außerdem gibt es dort eine Bühne mit bekannten Künstlern wie zum Beispiel Ross Antony. So wird dieser Bereich zu einem neuen Festival-Highlight der TW. Doch die kulinarische Meile bietet neben den regionalen Leckereien auch für andere Geschmäcker das Passende. Egal ob indisch, chinesisch oder deftige Fritten und Hamburger – Festivalbesucher kommen hier auf ihre Kosten.

Wein-Carée /Italienische Piazza/Gipsy Village

Erlesene Weine im Wein-Carée und neu eine italienische Piazza im ausgebauten Rondeel – dazu das Gipsy Village mit einem Mix aus Sinti und Roma Essen, Musik und Abenteuer erwarten den Besucher, wenn er weiter am Strand entlang zieht. Die echt italienische Piazza wird präsentiert in Kooperation mit dem ortsansässigen Italiener „Bella Vista“ und der Marke Ramazotti. La vita è bella und lässt sich dort genießen. Dazu noch eine Shopping Mall und die bequemen Sitzbänke an den Wasserspielen. Hier können sich die Männer ausruhen und die Frauen in Ruhe auf Schnäppchenjagd gehen. Bei einer kleinen gemeinsamen Pause lassen sich die vielen Kleinkünstler beobachten und einfach der Sinti Musik lauschen. Das Zigeunerdorf mit folkloristischem und osteuropäischem Programm entführt in eine andere Welt.

Brügmanngarten

Hier können Kinder und Jugendliche nach Herzenslust toben. Der Abenteuerspielplatz von CITTI ist auch in diesem Jahr dabei. Klettern, Springen, Hüpfen – in große Höhe hinaus, Geschicklichkeit testen oder Schnelligkeit ausreizen. Auf dem Spielplatz muss man sich trauen und auch etwas wagen – auf jeden Fall macht er riesen Spaß. Täglich von 11 bis 19 Uhr stehen die vielen Sicherungshelfer des Platzes zur Verfügung. Alles kann kostenlos ausprobiert werden. Und die Festivalbühne im Brügmanngarten ist für alle Konzert-Fans ein Muss. Sogar einige Musik-Superstars geben sich hier ein Stelldichein. Mit dabei Julia Neigel oder Pohlmann – dazu die Kultband United Four.

Quelle: TW, Anne Stadtfeld